Yachtcharter in Neuseeland

Neuseeland ist das Ideale Ziel zum Segeln. Durch eine millionenlange Unberührtheit entwickelte die Insel ihre ganz eigene Natur, welche auch heute noch zu sehen ist. Erkunde diese spektakulären Pflanzen und Tierwelt bei kleinen Stopps an Land.

  • Beste Reisezeit:

    Juni-September

  • Gesprochene Sprachen:

    österreichisches Deutsch

  • Währung:

    Euro

  • Tipps:
    die Krimmler Wasserfälle; die Lichtensteinklamm

Wissenswertes über Neuseeland

Mit 15.000 Kilometern prächtiger und teils unberührter Küste, geschützter Buchten, kleiner Inseln und Häfen, bietet Neuseeland alles für einen perfekten Segelurlaub.

Die Natur Neuseelands

Besuche die Gletscher, einen der Vulkane oder entspanne an einem der Traumhaftesten Strände von Neuseelands Küstenabschnitten. Rund um die Küste finden sich zahlreiche Buchten, die perfekt zum Anlegen am Abend oder auch für zwischendurch geeignet sind. Die einzigartige Natur, subtropische, immergrüne Wälder, spannende Zeugnisse der Maori-Kultur und herrliche Buchten und Inseln entschädigen für den Reiseaufwand.

Besonderes

Wo man segelt, bleibt einem selbst überlassen. Man hat die Qual der Wahl. Meeresschutzgebiete sind hervorragende Segelgründe, wie die Bay of Islands, der Hauraki Gulf oder die Marlborough Sounds. Geschützte Häfen und Inseln bieten eine malerische Szenerie, bevor man dann ins offene Meer segelt. Es gibt auch einige wunderschöne Segelgebiete entlang der Küsten, wo man jeden Abend in geschützten Buchten ankern kann. Die Ostküste nördlich von Auckland auf dem Weg in die Bay of Islands, das Kerikeri Inlet oder der Fjord-ähnliche Whangaroa Harbour eignen sich hervorragend zum gemächlichen Cruisen entlang des Festlandes.